Über mich

Hallo, mein Name ist Elisabeth, ich bin 27 und komme aus der schönen Stadt Halle an der Saale. Aber nennt mich Elli oder Ducki.

Warum Ducki? Da gibt es mehrere Geschichten:

Meine Cousine meinte früher immer, ich wäre eine Ente, weil ich so viel Trinke. Zwei Liter am Tag? Locker. Manchmal auch schon Mittags. 1998 war ich mit meiner Tante, meinem Onkel und meiner Cousine im Urlaub und da ist meine Plastikente in das kleine Flüsschen gefallen. Ich hab geheult wie ein Schlosshund, dabei war das Ding nicht mal besonders toll. Mein Onkel ist dann hinterher gesprungen und hat sie wieder rausgefischt. Und irgendwann fingen immer mehr Leute an, mir Enten zu schenken. Zum Abiball gab’s einen Erpel und mittlerweile habe ich so einige Quietschenenten zuhause.

Ich riese nie allein, meine verrückten Erpel Schmelle & Mats sind immer dabei. Die beiden haben sogar ihren eigenen Instagram Account mit mittlerweile 500 Followern. Grandios… das hätte ich nie gedacht. Wenn ihr mögt, dann schaut mal bei ihnen vorbei. Ihr denkt ich bin verrückt? Ein bisschen, aber es gibt massig Kuscheltiere, Enten und andere Dinge auf Reisen. Mittlerweile haben wir auch die gesamte Bundesliga im Haus (und die halbe 2. Liga), außer Red Bull Leipzig, die kommen mir nicht ins Haus.

Willkommen zur Bunducksliga:

Bunducksliga

Und sonst so?

Damit wären wir bei meinen Hobbys, neben den Enten sind das vor allem Fotografie, Reisen, Sport und backen. Schon seit ich denken kann, war die Kamera mein treuer Begleiter. Damals, als es noch keine Handys mit Fotofunktion gab – Das gute alte Nokia 3410, das konnte wenigstens noch runterfallen, ohne gleich kaputt zu sein 😀 Ob in der Freizeit, beim Sport, meine Geschwister oder auf Klassenfahrt, ich habe alles festgehalten und es gab nichts schöneres, als den Film zum entwickeln zu bringen und nach zwei Tagen zu gucken, ob er fertig war. Wenn nicht, war die Enttäuschung groß und ich habe jeden Tag wieder geschaut, ob meine Bilder endlich da sind.  Und dann kam der Moment, indem man sie zum ersten Mal sah. Von 36 Bildern konnte man meistens die Hälfte wegwerfen und trotzdem war es toll. Die Spannung, wie die Bilder geworden sind… das vermisse ich manchmal ein wenig. Aktuell arbeite ich mit einer Sony DSC HX 60, sie ist klein, leistungsstark und ich liebe die Funktion die Bilder gleich aufs Handy zu schicken.

„In 1000 Stadien der Welt sind wir dabei…“

Meine Lieblingsteams sind die Eisbären Berlin, der HSV Hamburg und Stadiender FC Augsburg. So ein bisschen schaue ich auch immer auf St. Pauli – die kleine Liebe. Reisen und Fußball lässt sich gut verbinden. Dadurch habe ich mittlerweile fast alle großen Städte in Deutschland erkundet. 1000 Stadien waren es noch nicht, aber immerhin 23 in 4 Ländern. In der Bundesliga fehlen nicht mehr viele. Zudem habe ich einige Stadien (Arsenal, Chelsea…) von außen gesehen, aber das zählt ja leider nicht.

Ich reise allein (+Erpel) oder mit Freunden, aktuell gibt es in Europa noch so viele Länder zu entdecken, dass andere Kontinente, abgesehen von Australien, derzeit nicht auf der to-travel Liste stehen. Wenn es sich ergibt gerne, geplant erstmal nicht. Ihr seht, meine Map ist noch sehr leer, aber das ändert sich von Jahr zu Jahr. Begleitet mich auf meiner Reise, wenn es wieder heißt: Duckling on tour.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch bei meinem Instagram Account rein schauen 🙂

Weltkarte

Weltkarte